Hausanschluss - Kanalsanierung - Industrieleitungssanierung

Wann de Abfluss net parriert, werd er vum REHLINGER saniert!

Die Kurzlinersanierung mit Epros

Eine Kosten- und Verkehrstechnische Alternative zur "offenen Bauweise" (Aufbaggern) bildet die geschlossene Bauweise, zu der das Inliner- und das Kurzlinerverfahren gehören. Hierbei bleibt das umliegende Erdreich unangetastet. Die ursprüngliche Kanalsubstanz bleibt erhalten und wird von innen mit Materialien ausgekleidet, die die Funktionalität und Dichtheit des Kanals langfristig gewährleisten.

Die bedeutenden Vorteile dieser Methoden sind die Reduzierung von Verschmutzung und Flurschäden und der geringere Aufwand, was oft eine Kostenersparnis gegenüber der "offenen Bauweise" bedeutet.

Die Inlinersanierung mit Brawoliner

Die Kanalsanierung mittels Inliner-Sanierungsverfahren ermöglicht eine bogengängige, faltenfreie Sanierung bisher problematischer Kanäle mit geringem Durchmesser, ganz ohne den Boden aufzugraben. Dazu wird ein nahtloser Textilschlauch aus Polyester genutzt, der in Verbindung mit einem flexiblen Folienschlauch in schadhaften Hauskanälen, mit Bögen bis zu 90º, zum Einsatz kommt. Dieser Schlauch wird mittels einer Inversionsdruckkammer im Umstülpverfahren eingebaut, der dann zu einem hoch belastbaren Kanalrohr aushärtet.

REHLINGER TV:

Kurzliner Kanalsanierungsverfahren 1/2

Hier zeigen wir ihnen ein beschädigtes Rohr vor der Sanierung. Der Bauherr hatte in den 60ern gebaut und hatte damals billiges HT-Rohr Baumarktmaterial verwendet. Erdverlegte Rohre sollten mindestens aus KG-Rohr oder sogar aus KG-2000 sein. Das Video zeigt sehr schön, wie der Liner an die zu sanierende Stelle geschoben und aufgeblasen wird.

Kurzliner Kanalsanierungsverfahren Teil 2/2

Beschädigtes Rohr nach der Sanierung. Zuerst muss das Stauwasser ablaufen und dann sieht man, das die Schadhafte Stelle mit dem Liner komplett verklebt ist. Das Rohr ist wieder Dicht und 10x strapazierfähiger als ein neues Rohr, welches gerade aus der Produktion kommt.

Zertifizierter Epros Systempartner

Wir haben bei dem Weltmarktführer für grabenlose Kanalsanierung schulungen absloviert und sind Mitglied im Epros Qualitätszirkel für Kanalsanierung. Als Zertifizierter Systempartner erfüllen wir die hohen Qualitätsanforderungen des Herstellers Trelleborg Epros. Somit können sie sicher sein, das sie immer mit dem neuesten Stand der Technik bedient werden.

Zertifizierter Brawoliner Systempartner

Bei der Firma KOB Brawoliner in Wolfstein haben wir unsere Mitarbeiter Schulungen im Inlinerbereich für Hausanschlüsse mit anschliessender Zertifizierung abhalten lassen. Wir sind nun geprüfter  Einbaupartner der Firma Brawoliner. Der Brawoliner besticht unter anderem durch seine sehr gute Bogengängigkeit und Verarbeitung. In der 3D Ausführung ermöglicht der Brawoliner 2 Dimensionsschritte zu überbrücken und zwar von DN100 über DN125 bis hin zum Endmass DN150. Zusammen mit dem Brawoliner Harz hat der Brawoliner ebenfalls wie alle unserer verwendeten Produkte die DIBT Zulassung von Deutschen Institut für Bautechnik erhalten.

Trelleborg Epros Kanalsanierungsprodukte

Anspruchsvolle Lösungen für anspruchsvolle Problemstellungen seiner Kunden - meist komplexe Anforderungen zur industriellen Abdichtung, Isolierung, Dämmung und zum Materialschutz unter schwierigen Einsatzbedingungen - das sind die Herausforderungen, an denen sich Trelleborg seit über 100 Jahren misst. Ob im Bereich Automotive oder Transport, ob im Marine- oder Offshore-Sektor oder in Luft- oder Raumfahrt, um nur einige zu nennen,  Trelleborg sieht sich als eines der „führenden Technologie-Unternehmen in der Thermoplastik- und Kunststoffbranche mit einem einzigartigem Anwendungs-Know-How“, das seinen Kunden nicht nur tiefgehend ausgereifte Ingenieurleistungen sondern auch ein in der Breite angelegtes Spektrum an qualifizierten Lösungen anzubieten hat.

Dichtheitsprüfungs-Infobroschüre vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung